Unsere Fachbereiche

Selbst handeln zu können, sich sinnvoll zu betätigen und das eigene Leben in der Hand haben sind Grundvoraussetzungen für Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität. Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten unterstützen Menschen aller Altersgruppen, die in ihren Fähigkeiten eingeschränkt oder von Einschränkungen bedroht sind und denen diese Voraussetzungen fehlen. Das Ziel der Ergotherapie ist die Handlungsfähigkeit des Menschen in Alltag, Schule und Beruf wiederherzustellen, zu verbessern oder zu erhalten.

 

Pädiatrie

In der Pädiatrie (Kinderheilkunde) wendet sich die Ergotherapie an Kinder vom Säuglings- bis zum Jugendalter. Ziel ist stets, die Kinder und Jugendlichen bestmöglich zu fördern und in ihrer altersgemäßen Entwicklung zu unterstützen. 

Für jeden einzelnen jungen Patienten wird aufgrund der ärztlichen Diagnose und der Befunderhebung der Therapeutin der Weg der Behandlung festgelegt. 

Neurologie Neuropsychologie

Im Bereich der Neurologie beschäftigt sich die Ergotherapie mit Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie Verletzungen im Rückenmark. 

Patienten mit neurologischen Beeinträchtigungen haben vermehrt in ihrer Handlungsfähigkeit und Selbstständigkeit im Alltag Schwierigkeiten. 

Geriatrie

Ältere Menschen leiden häufig unter vielfältigen Beeinträchtigungen ihrer Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit. Oft kommt es im Alter zu Mehrfacherkrankungen (Multimorbidität). Bei betagten Patienten kommen die Veränderungen in der sozialen Umgebung oft erschwerend hinzu.

 


Orthopädie Handtherapie Rheumatologie

Die Ergotherapie wendet sich im Bereich Orthopädie an alle Altersgruppen. Beispielsweise, wenn sie in ihrer Handlungsfähigkeit und Selbstständigkeit, durch chronische Erkrankungen, Funktionsstörungen im Stütz- und Bewegungsapparat oder durch Unfälle beeinträchtigt sind. 

 

Intermediale Kunsttherapie

Das künstlerische Arbeiten ist Möglichkeit des inneren Ausdrucks, welches Ebenen freilegen kann, die mit unseren gewohnten Reaktionsweisen verborgen bleiben. 

Durch ausgiebige Reflexion der künstlerischen Werke und des Prozesses sowohl im Einzelnen wie auch in der Gruppe können neue Perspektiven und Wege Sichtbar werden. 

Psychiatrie Psychosomatik

Im Bereich der Psychiatrie und Psychosomatik beschäftigt sich die Ergotherapie mit psychosozialen und psychiatrischen Störungen, Beeinträchtigungen und zeitweiligen oder auch chronischen Erkrankungen. 

Die Behandlung wird anhand der ärztlichen Diagnose und der ergotherapeutischen Befunderhebung gemeinsam geplant und gestaltet, mit dem Ziel der größtmöglichen Selbstständigkeit, Teilhabe und Lebensqualität.